visitenkarte wasserpur
wasser-in-der-kunst-tuerkis-smaragdgruen-cyan

Wasser und Kunst

4. Dezember 2014 von André Uhlig

Wasser und Kunst in der Ausstellung »Cyanollage«

Mit Türkis verbinde ich klares Wasser einer Lagune oder smaragdgrünes Wasser eines Baches in den Alpen. Bei mir werden Urlaubssehnsüchte wach, nach Frische und Klarheit. Die Farbe Türkis ist auch unter den Namen Cyan bekannt und bestimmt maßgeblich die neu eröffnete Austellung im Kaffeeode, Am Brauhaus 4 in Dresden.

Letzten Samstag nahm ich an der kleinen Vernissage teil. Neben leckerem Gebäck & bester Kaffeequalität ließ ich mich auf die unterschiedlichen Motive & handgearbeiteten Schmuckstücke ein.

Edeldruckverfahren und künstlerische Aussage

Im Rahmen ihrer Ausstellung „Cyanollage“ haben sich Dipl. Schmuckdesignerin Katharina Bernstein und Gidon Bohnacker mit dem alten Edeldruckverfahren „Cyanotypie“ künstlerisch auseinandergesetzt. Fotografien die dafür als Grundlage dienten wurden mittels Scherenschnitt, Bildbearbeitung, Aquarell und Collage mit der wirkungsstarken „Cyanotypie“ kombiniert. Trotz dieser verschiedenen Einflüsse ergeben sich stimmige und harmonische Bilder. Die Unvorhersehbarkeit und Überraschungen, die die „Cyanotypie“ birgt, beeinflusste maßgeblich die künstlerische Aussage.

Veranstaltungsfoto

Die Ausstellung »Cyanollage« ist vom 01.12.2014 – 31.02.2015, Mo-Fr 11-16 Uhr, im »kaffeode« zu sehen.  Die zarten Farbschattierungen und Effekte, die die Cyanotypie mit sich bringen, haben mich fasziniert.

Geplant ist, die kleine Ausstellung auch in Dresden-Strehlen im Wasserstudio, Dohnaer Str. 20 besichtigen zu können. Für frisches Wasser wäre auf jeden Fall gesorgt, mit der erstklassischen Kaffeequalität werde ich an das gepflegte „Kaffeeode“ nicht ran kommen.

André Uhlig

Als Wassersommelier referiert und schreibt Andre Uhlig rund ums köstliche Nass. Wasser fasziniert ihn aufgrund der Vielfalt an Nuancen und Wirkungs- weisen. Dabei ist er der Reinheit und Sensorik des Wassers auf der Spur. Im Alltag als Berater erfährt er wie der Genuss von Wasser das Wohlbefinden steigern kann. Diese sprudelnde Inspirationsquelle nutzt er für seine Beiträge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.