visitenkarte wasserpur
Wasser und Öl Sanfte Reinigung und Hautpflege aus Duschbrause

Viel Wirbel um ihre Haut

11. Dezember 2016 von André Uhlig

Ersetzen Sie rückfettende Duschbäder und Cremes durch eine frische Wasser- Öl-Emulsion.

„Wunderknabe“ hilft Haut zurück zur Natur

Nicht Sie stellen sich hin und rühren etwas zusammen, sondern Sie lassen mit Hilfe einer bewährten Erfindung alles duschfrisch herstellen. Elixator heißt der Wunderknabe aus Waging am See, der diesen Part in Ihrer Dusche für Sie übernimmt. Unkompliziert zwischen Armatur und Duschschlauch montiert und los geht´s.

So funktioniert´s

Für eine zarte Hautpflege, die von der Haut schnell aufgenommen wird, müssen pflegende Öle in feinste Tröpfchen aufgeschlossen und mit Wasser vermischt werden. Dafür kann man Wasser und100-000-umdrehungen Öl mit hoher Drehzahl vermischen, oder – wie in der Kosmetikindustrie – chemische Emulgatoren zu Hilfe nehmen. Erfinder Hartmut Wolf war es wichtig, dass keine Emulgatoren verwendet werden.

Öl fein aufgeschlossen

Er musste dafür hohe Drehzahlen erzeugen, die er in der Wirbelphysik fand. Er entwickelte eine Wirbelkammer, die auf schonende Weise einen Wasserwirbel mit mehr als 100.000 Umdrehungen pro Minute formt, in dem das Öl auf natürliche Weise – ohne elektrischen Strom – fein aufgeschlossen wird.

Vorteil für Haut

Die Haut nimmt das fein emulgierte Öl aus dem Wasser wie körpereigenes Fett an und erfährt nicht nur eine Rückfettung auf einem sanft natürlichen Weg, sondern auch eine tiefgehende Reinigung. Und das Beste dabei ist, dass diese verwirbelte milchige Emulsion ohne jegliche Zusätze auskommt.

Trockene Haut braucht die richtige Pflege. Wäre es nicht perfekt, wenn die Haut gleich beim Duschen mit den wichtigen Nährstoffen versorgt wird – ganz einfach und ganz natürlich? Deshalb haben wir den Elixator douche erfunden.

Entwickler und Geschäftsführer, Hartmut Wolf

Da kein Emulgator verwendet wird, der sonst in allen konventionellen und naturkosmetischen Rezepturen eingesetzt wird, kommt es nicht zu typischen Trockenperioden, die man von Cremes und Lotions kennt. Etwas, das mir nicht nur meine eigene Haut seit 4 Jahren dankt. Auch Familienmitglieder, die unter Neurodermitis leiden, profitieren davon.

Feedback aus Hotelerie

Etliche Hotels mit gehobener Ausstattung nutzen den Elixator bereits in ihren Hotelzimmern. Hier nur zwei Rückmeldungen:

Anfangs hatten wir Bedenken, dass die Öle im Duschwasser mehr Aufwand beim Reinigen bedeuten. Aber alles kein Problem, weder Duschkabine noch Handtücher werden ölig. So können wir uns mit unseren Gästen über die Wellness-Neuheit freuen.

Leitende Hausdame, Frau Huber-Schramm, 5-Sterne Wellnesshotel, Alpenhof Murnau

Wir lieben es, Gäste zu begeistern – und da unsere Gäste von der Elixator-Pflegedusche begeistert sind, passt sie perfekt zu unserem Haus.

Hotelbesitzer, Familie Nestl, 5-Sterne, Spa & Relax Hotel Erika, Meran/Südtirol

Fazit1-bio-duschoele-001

Nach relativ kurzer Zeit hat sich der Elixator bezahlt gemacht. Sie sparen sich ab sofort die Kosten für die „sagenumwobenen Alleskönner“ aus Drogerie und Apotheke. Ein Teelöffel natives Bio-Olivenöl zum Beispiel reicht für einen Duschvorgang aus. Was für eine starke Nachhaltigkeitsbilanz!

Etwas Besonderes sind die vom Hersteller angebotenen Bio-Duschöle von belebend bis sinnlich. Bleibt nur noch festzustellen, wer der eigentliche „Wunderknabe“ aus Waging am See ist, der Erfinder oder seine Erfindung!?

Ein Geschenk für Ihre Haut

Stellen Sie noch heute auf ein hautpflegendes Duscherlebnis um und fordern hier Informationen an!

Quellennachweis

Bilder: WOLF Umwelttechnologie GmbH | Stand 05.12.2016
Bild (bearbeitet – Polaroid Effekt): Spa & Relax Hotel Erika, Meran/Südtirol | Stand 10.12.2016

André Uhlig

Als Wassersommelier referiert und schreibt Andre Uhlig rund ums köstliche Nass. Wasser fasziniert ihn aufgrund der Vielfalt an Nuancen und Wirkungs- weisen. Dabei ist er der Reinheit und Sensorik des Wassers auf der Spur. Im Alltag als Berater erfährt er wie der Genuss von Wasser das Wohlbefinden steigern kann. Diese sprudelnde Inspirationsquelle nutzt er für seine Beiträge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.