visitenkarte wasserpur
Erwartungen - Wasser ist Leben - Informationen zur Aufbereitung, Heil- und Mineralwasser

Erwartungen

  • Reinheit und Frische, die über die Trinkwasserverordnung hinaus geht
  • pures Wasser, Tee & Kaffee sollen besser schmecken

Wissenwertes

Der Mensch besteht zu einem Großteil aus Wasser. Nach der Geburt beträgt dieser über 75 Prozent, im Alter sinkt er bis auf ca. 50 Prozent. Unser Blut besteht zu über 80 Prozent aus Wasser. Durch Schmerzen und Krankheiten meldet sich unser Körper zu Wort. Häufig sind die Ursachen dafür Wassermangel und/ oder eine schlechte Wasserqualität.

Durstgefühl Verwechseln Sie Durst und Hunger auch manchmal? Oft besteht schon Flüssigkeitsmangel, wenn wir Durst verspüren. Trinken Sie im Laufe des Tages erst einmal etwas, wenn Sie spüren, dass der Appetit kommt. Das Gehirn sendet bei Flüssigkeitsmangel und Hungergefühl ähnliche Signale. Wir brauchen nicht nur Energielieferanten, um zu funktionieren, sondern vor allem Wasser. Also erst mal ein gutes Glas Wasser trinken. Während des Tages gilt eine einfache Trinkformel, bei normaler körperlicher Belastung: Körpergewicht x 0,03 Liter Wasser

Trinkwasserverordnung Unser Wasser gelangt kontrolliert nach der Trinkwasserverordnung zu uns nach Hause. Medikamentenrückstände und Hormone sind in dieser Verordnung nicht erfasst und bleiben somit unberücksichtigt.

Dehydration Wasser gelangt durch Essen und Trinken, durch Atmung aber auch durch Baden und Duschen in unseren Körper und verlässt ihn mit Urin, Schweiß sowie mit der Ausatmungsluft. Unser Körper reguliert diesen Prozess unentwegt. Nehmen wir nur wenig Wasser zu uns, folgen ein geschwächter Blutdruck, farbiger Urin, Müdigkeit, Schwächegefühl und Konzentrationsstörung. Äußerlich Zeichen sind trockene Schleimhäute, eine rissige Zunge sowie stehende Hautfalten.

Comments are closed.