Appetitanregendes Wasser

Wer bereitet wem den Hof?

18. Dezember 2020
Von: André Uhlig ⁄ Wassersommelier

Umgeben von einem fantastischen Ambiente stehe ich in der Weinabteilung des renommierten GLOBUS Warenhauses in Zürich. Hier dreht sich alles um stilvollen Genuss. Verabredet bin ich mit Verkaufsleiterin Stefanie Feuz. Die Angebotsvielfalt macht mich neugierig.

Treffpunkt: Raritätenkeller

Stefanie, sucht ein Kunde einen Wein zu einem leichten oder kräftigen Gericht wirst Du sicher mit ihm den passenden finden. Du bist aber auch eine Wasser-Sommelière, welchen Gewinn dürfen wir von Mineralwasser erwarten?
Freu Dich auf ein wunderbares Zusammenspiel zwischen Wein, Speise und Wasser. Meine Leidenschaft ist es, Genuss durch Neuentdeckungen zu vermitteln. Ein Wein und ein Gericht sind nur halb so schön, wenn sie nicht die richtige Begleitung, das passende Wasser, haben.

Auf das mit wem, kommt es entscheidend an. Wasser und Wein ergänzen sich hervorragend und lassen sich perfekt auf ein Gericht abstimmen. Diese geschmackliche Realität lasse ich meine Kundschaft gerne nachempfinden, damit sich jeder für zuhause seinen Favoriten zusammenstellen kann.

Apropos "richtige Begleitung" wenn es mir um ein besonderes Konzert geht, achte ich auch darauf, mit wem ich den Abend genieße.
Ein nachvollziehbarer Vergleich, immerhin geht es in beiden Fällen um das gemeinsame Genießen. Im Grunde genommen wollen wir uns an das Geschmackserlebnis erinnern. Und Mineralwasser unterstützt uns dabei wesentlich, weil es unsere Geschmacksrezeptoren nicht nur neutralisiert sondern auf den nächsten Leckerbissen oder Schluck vorbereitet.

„Ein Wein und ein Gericht sind nur halb so schön, wenn sie nicht die richtige Begleitung, das passende Wasser haben.“

Stefanie Feuz

Welches Mineralwasser darf sich an der Seite eines kräftigen Gerichtes gut aufgehoben fühlen?
Bei einem würzigen Gericht bringe ich heute die Schärfe in Verbindung mit Chili. Die Chilischote wird häufig als Gewürz verwendet, um dem Gericht Wärme zu verleihen. Deshalb ist meine Wasserwahl auf das HENNIEZ, ohne Kohlensäure mit einer mittlerer Gesamtmineralisation gefallen. Das stille Mineralwasser habe ich bewusst ausgesucht, damit der Gaumen sich etwas von der Schärfe beruhigen kann. Da das HENNIEZ eine mittlere Mineralisation hat, unterstützt es mehr dir Fruchtigkeit und nicht die Schärfe im Gericht.


Wer bereitet wem den Hof in Zürich, Wein oder Wasser? Stefanie, Du gabst uns erste Antworten darauf, nun sind wir auf Deine Empfehlungen im Artikel Beerenstarker Rotwein gespannt.

Stefanie Feuz Ihre Expertise als Sommelière für Wein und Mineralwasser
ist über die begehrte GLOBUS-Weinabteilung hinaus gefragt.

André Uhlig Stets der Sensorik und Wirksamkeit des Wassers auf der Spur.

Was kommt auf den Tisch?

Was erwartet mich bei einer Brotzeit im Chiemgau mit dem Mediziner und Enzymforscher Dr. med. Hellmut Münch? Wird der Tisch gedeckt sein mit enzymreichen Früchten wie Ananas, Kiwis und Papayas oder eher mit Brot, Brezen und frisch gebrühten Kaffee? Und werde ich sein Lieblingswasser kennenlernen?

 

Alle profitieren voneinander

Reif ist die Zeit, in der sich das beliebte Wurzelgemüse wieder seinen Weg durch die Erdhügel bahnt. Regionaler Spargel - schon den ganzen Frühling freue ich mich darauf. Stelle ich mir dazu dampfende Kartoffeln vor, braucht es nur noch etwas zerlassene Butter und Salz - schon ist mein Genussglück perfekt, beinahe

 

Heilwasser sucht perfekten Sonnenschein

In unserem Experten-Interview schildert Dr. med Hellmut Münch weshalb sich Calcium und Vitamin D so prächtig vertragen. Leicht verständlich laden seine Ausführungen zum Nachahmen ein. Vitamin D sorgt nicht nur für stabile Knochen, es nimmt Einfluss auf Muskeln und trägt zur Regeneration unseres Immunsystems bei.