Mehr als eine Calciumquelle

Adelbodner Mineral still

04. Januar 2021
Von: André Uhlig ⁄ Wassersommelier

Nicht nur in Molkereiprodukten steckt verhältnismäßig viel Calcium, der Mineralstoff, der unter anderem mit dem Erhalt unserer Knochen in Verbindung gebracht wird, sondern auch in Fenchel und Mandeln. Unter normalen Umständen, bei einer gesunden und ausgewogenen Ernährung, sollte es keinen Mineralstoffmangel geben.

Was aber tun, wenn ich gerade die bekannten Calciumlieferanten nicht mag oder vertrage? Ziehe ich ergänzend das Trinken von Mineralwasser in Betracht, stellt sich die Frage: welche Mineralwasser verfügen über einen erwähnenswert hohen Calciumgehalt?

Mitten in der Berg- und Gletscherwelt des Berner Oberlandes werde ich fündig. In Adelboden entspringt eine artesische Quelle, die bereits 1559 als heilsam empfundenes Wasser erwähnt wird. Wen wundert es, bei so einer beachtlichen Gesamtmineralisation von 2.185 mg/l, die dieses natürliche Mineralwasser heute mit sich bringt. Trinke ich also pro Tag einen Liter vom Adelbodner Mineral still, sind 579 mg Calcium in diesem unbehandelten Naturprodukt enthalten.

Aber das Adelbodner Mineral still will nicht nur einen ernährungsphysiologischen Beitrag leisten, nein, mit seinem einzigartigen Geschmack, der erst kürzlich wieder in der Wein & Feinkost-Szene geschätzt wurde, begeistert es. Wenn Sie mehr über "Das Wasser mit etlichen Talenten" erfahren wollen, schreiben Sie mir. Es gibt noch eine Menge zu berichten.

Bildnachweis: Patrick Robert Doyle/ Bergkuh/ Unsplash

Was kommt auf den Tisch?

Was erwartet mich bei einer Brotzeit im Chiemgau mit dem Mediziner und Enzymforscher Dr. med. Hellmut Münch? Wird der Tisch gedeckt sein mit enzymreichen Früchten wie Ananas, Kiwis und Papayas oder eher mit Brot, Brezen und frisch gebrühten Kaffee? Und werde ich sein Lieblingswasser kennenlernen?

 

Alle profitieren voneinander

Reif ist die Zeit, in der sich das beliebte Wurzelgemüse wieder seinen Weg durch die Erdhügel bahnt. Regionaler Spargel - schon den ganzen Frühling freue ich mich darauf. Stelle ich mir dazu dampfende Kartoffeln vor, braucht es nur noch etwas zerlassene Butter und Salz - schon ist mein Genussglück perfekt, beinahe

 

Heilwasser sucht perfekten Sonnenschein

In unserem Experten-Interview schildert Dr. med Hellmut Münch weshalb sich Calcium und Vitamin D so prächtig vertragen. Leicht verständlich laden seine Ausführungen zum Nachahmen ein. Vitamin D sorgt nicht nur für stabile Knochen, es nimmt Einfluss auf Muskeln und trägt zur Regeneration unseres Immunsystems bei.